Das Lehrertool als digitales Infoboard / Schwarzes Brett

Informieren, Werben oder Service bieten in Verbindung mit einem Monitor.

Mit diesem Digital Signage Player im Hosentaschenformat zeigen Sie in Full-HD-Qualität (1920x1080 Pixel) im Eingangsbereich, in Pausenhallen, in der Schulmensa, im Sekretariat oder im Lehrerzimmer, aktuelle Informationen in Form von Bildern, Videos oder Webseiten direkt über einen angeschlossenen Beamer oder Monitor. 

Realisieren Sie Ihr eigenes Informationssystem (InfoScreen+Monitor), und halten Sie damit Ihre Schüler, Lehrer, Mitarbeiter oder Gäste auf dem Laufenden!

Standard- und Power-Version: Über das bedienerfreundliche Webinterface verwalten Sie bequem von jedem PC aus, der sich im gleichen Netzwerk (LAN) wie die Box befindet, die Inhalte. Legen Sie fest, ob Inhalte zu einem bestimmten Termin erst angezeigt oder auch wieder automatisch ausgeblendet werden sollen. Aktivieren oder Deaktivieren Sie auf Knopfdruck einzelne Inhalte nach Belieben.
Legen Sie auch fest, zu welchem Zeitpunkt die InfoScreen-Box den angeschlossenen Monitor automatisch einschalten soll (z.B. morgens um 7:30 Uhr) und wieder in Standby schalten soll (z.B. täglich um 15 Uhr). Somit können Sie viel Strom sparen, denn immerhin liegt die Leistung eines Monitors bei ca. 200 Watt je nach Größe. Die Leistungsaufnahme der InfoScreen-Box liegt übrigens bei nur rund 2 Watt (im Vergleich: bei einem normalen PC rund 60 Watt). Die Spannungsversorgung erfolgt über ein kleines Steckernetzteil.

USB-Stick-Videolooper-Version: Oder bevorzugen Sie die einfachst zu bedienende Plug-and-Play-Lösung ohne jeglichen Administrationsaufwand? Diese Version benötigt KEINEN Internetzugang (keinen Netzwerkanschluss), sondern lediglich einen USB-Speicherstick mit abzuspielenden Videodateien. Die Dateien werden automatisch nach dem Einstecken eines USB-Sticks nacheinander abgespielt und in einer Endlosschleife wiederholt. Solche Videodateien lassen sich u.a. sehr einfach direkt mit Microsoft-PowerPoint erstellen. Texte, Bilder und Grafiken werden so ganz einfach zusammen mit Animationseffekten und Folienübergängen lebendig! (Nähere Infos und Anleitungen siehe weiter unten!)

Ein Monitor (oder Beamer) wird direkt mit der HDMI-Buchse der InfoScreen-Box verbunden. Je nachdem, welchen Eingang der Monitor besitzt, benutzen Sie hierfür ein HDMI-Kabel, HDMI-DVI-Kabel oder einen HDMI-VGA-Adapter (erhältlich ebenso im Online-Shop). Ansonsten ist nur noch ein LAN-Anschluss per Ethernet-Kabel erforderlich.

Das Lehrertool besticht wie all unsere anderen Tools durch die an die alltägliche Unterrichtspraxis angepasste Funktionalität und die sehr einfache Bedienung.

Funktionen:

  • Wiedergabe von Bildern (PNG, JPG, GIF mit möglichst 1920x1080 Pixeln)(nur Standard- und Power-Version!)
  • Wiedergabe von Videos (avi, mp4, flv, wmv, aac, quicktime u.v.a.) in Full-HD-Qualität (encoded möglichst in H264 oder MPEG4)
  • Wiedergabe von Webseiten (öffentliche Seiten)(nur Standard- und Power-Version!)
  • Wiedergabe von 2 bis 4 Unterfenstern mit jeweils verschiedenen Webseiten (siehe Bild links und Text unten)(nur Standard- und Power-Version!)
  • Hochformat möglich (bitte bei Bestellung Quer- oder Hochformat auswählen!)
  • Administration über Webinterface (Aufruf von jedem Internetbrowser aus, kennwortgeschützt)(nur Standard- und Power-Version!):
    - Inhalte neu hinzufügen
    - Inhalte löschen
    - Anzeigedauer individuell einstellbar
    - Aktivier- und Deaktivierzeitpunkt (Tag und Uhrzeit) individuell einstellbar
    - Monitorsteuerung: Einschalten und Standby-Schalten direkt möglich
    - Monitorzeitsteuerung: Zeitgesteuertes Schalten des Monitors (z.B. "Monitor immer montags bis freitags um 7:30 Uhr einschalten")
  • direkte Endloswiedergabe von Videos auf USB-Stick (nur USB-Stick-Videolooper-Version!)

Weitere Vorteile gegenüber Alternativ-Infoboards oder Schwarzen Brettern:

  • preisgünstig (bis zu 90% günstiger)
  • Energieeinsparung bis zu 90% (!) alleine für den Digital Signage Player
  • zeitgesteuertes Ein- und Ausschalten des Monitors über die InfoScreen-Box:
    - spart erheblich Energiekosten (bei durchschnittlichem Schulbetrieb mehr als 50% (!))
    - kein teurer Spezialmonitor mit 24/7-Betrieb (Dauerbetrieb) nötig (weitere Kostenersparnis bis zu 90%) (Monitore finden Sie inklusive Zubehör, wie z.B. Wandhalterung, ebenfalls in unserem Shop.)
  • für Schulen wesentliche Funktionen mit dem Schwerpunkt "einfachste Bedienung" per Webinterface (u.a. Verwaltung der Inhalte von jedem PC im LAN möglich, sodass z.B. der Zugriff von der Schulleitung, vom Sekretariat, vom Lehrerzimmer, ... möglich ist)
  • einfachste Erstellung von Inhalten (Infoseiten oder Videos)(Näheres hierzu weiter unten!)
  • einfachste Montage, einfachster Anschluss (Bedienungs- und Montageanleitung im Lieferumfang inbegriffen)

Systemvoraussetzungen: 

  • Monitor oder Beamer, möglichst mit HDMI-Anschluss
  • Ethernet-Kabel für den Anschluss  ans LAN (zum Aufrufen von Webseiten, zur Zeitsynchronisation* und Administration per Webinterface (Inhalte einstellen, Zeitsteuerung anpassen,...)) (nur Standard- und Power-Version!)
    *
    Zeitsynchronisation auch über lokalen Zeitserver (NTP) im LAN möglich. Anleitung hierzu bitte anfordern! 

Sonstige Daten:

  • 1 Ethernet-Netzwerkanschluss
  • Netzteilanschluss zur Spannungsversorgung (im Lieferumfang inbegriffen).
  • Abmessungen: 8,9 x 7,0 x 2,6 cm
  • Leistungsaufnahme: nur ca. 2 W (!)
  • Gewicht: ca. 200 g

Lieferumfang: 

Sprache: Deutsch 

Montagemöglichkeit: 

Die InfoScreen-Box kann direkt mittels des sich bereits an der Rückseite der Box befindlichen Klebepads direkt an der Monitorrückseite oder an einer Monitorwandhalterung befestigt werden (Montageanleitung liegt bei).

Inhalte schnell und einfach als Bild einstellen (Beispiele siehe rechts!):  

Ob einfache Textnachricht in Microsoft-WORD, eine Folie in MIcrosoft-Powerpoint, eine pdf-Seite oder ein Inhalt auf einer Webseite: 
1. Machen Sie einfach einen Screenshot von der zu veröffentlichenden Seite oder dem gewünschten Fensterbereich (per Snipping-Tool oder besser per z.B. Hardcopy-Tool (http://www.info.hardcopy.de/ )). 
2. Screenshot dann als png- oder jpg-Datei speichern.
3. Die Bildgröße der Datei idealerweise. auf 1929x1080 Pixel anpassen (per z.B. Fotosizer (http://www.fotosizer.com/Download )). 
4. Bild als neuen Inhalt über das Webinterface der InfoScreen-Box einstellen (Bilder und Videos werden immer dabei automatisch auf die Box hochgeladen!)

PowerPoint-Folie(n) schnell und einfach als Inhalt einstellen:  

Die einfachste Variante, Informationen als Text in Kombination mit Bildern und ansprechenden Hintergründen für den InfoScreen zu erstellen, ist die Verwendung von MIcrosoft-Powerpoint.
Aus Powerpoint heraus kann man direkt eine Folie oder mehrere Folien direkt als PNG-Bilddatei speichern. Aber ebenso kann eine komplette PPT-Präsentation inklusive Animationseffekten und Folienübergängen als Videodatei gespeichert und auf InfoScreen als Inhalt eingestellt werden.
Eine ausführliche Anleitung und eine Vorlage hierfür haben wir für Sie HIER zum Download erstellt.

Vertretungspläne von z.B. Untis bzw. WebUntis anzeigen:  

Hierfür wird einmalig über das InfoScreen-Webinterface ein neuer Inhalt vom Typ "Website" unter Angabe der entsprechenden URL (bei WebUntis: automatisch von Untis generiert) eingestellt. Achten Sie darauf, dass Sie in der WebUntis-Administration für den Aufruf der URL  die Option "Öffentlich" in den Monitor-Einstellungen setzen, damit InfoScreen diese Seite(n) ohne zusätzliche Freigabe aufrufen kann!

Zwei, drei oder vier Unterfenster anzeigen:  

Möchten Sie verschiedene Inhalte gleichzeitig auf einem Monitor in mehreren Unterfenstern darstellen, so ist dies mit InfoScreen auch möglich: Dazu haben wir weitere Vorlagen für Sie HIER zum Download erstellt. Diese Website-Vorlagen passen Sie einfach an Ihre Bedürfnisse an (z.B. URLs von Ihren gewünschten anzuzeigenden Websites in den Unterfenstern eintragen). Die in den Dateien angegebenen Kommentare helfen Ihnen dabei. Laden Sie diese Website-Vorlage dann auf einen (internen oder externen) Webserver hoch (z.B. den selben Webserver, den Sie für Ihre Schulhomepage nutzen, oder auch einen Freehoster, wie z.B. www.lima-city.de (kostenlos und werbefrei!)). Erstellen Sie nun über das InfoScreen-Webinterface einen neuen Inhalt vom Typ "Website" unter Angabe der entsprechenden URL. Einen Vorgeschmack erhalten Sie über diese Vierfenster-Demo .

Nutzung mehrerer InfoScreens:  

Für die Nutzung mehrerer InfoScreens haben wir das Multi-InfoScreen-Webinterface entwickelt. Ob Sie auf den Monitoren unterschiedliche oder überall die gleichen Inhalte anzeigen wollen, ermöglicht das Multi-InfoScreen-Webinterface den zentralen Zugriff auf die einzelnen InfoScreen-Webinterfaces. Weiterhin ist hiermit die direkte Ausführung von "Aktionen an ALLE InfoScreens" möglich (z.B. Herunterfahren der InfoScreens, Ein- oder Ausschalten der Monitore, Änderung der Monitor-Zeitschaltung).
HIER zum Download finden Sie eine ausführliche "Anleitung zur Nutzung mehrerer InfoScreens" und das Multi-InfoScreen-Webinterface zum Kopieren auf einen (möglichst internen) Webserver (wie z.B. im einfachsten Fall XAMPP). 
Einen Vorgeschmack erhalten Sie über diese Multi-InfoScreen-Webinterface-Demo . 

Kunden meinen ...

"Die Infoscreen Boxen sind phantastisch. Wir sind von keinem Admin mehr abhängig und müssen uns nicht in eine Premium-Komplexe-Serversoftware einarbeiten.
Einrichtung ging schnell von der Hand und läuft stabil. Für Infomonitore mehrere Tausend Euro zu investieren, ist ein Witz!" (Berufskolleg Neuss am 14.02.2017)

(mehr Kundenmeinungen im Gästebuch )

FAQs + Online-Hilfe

Häufig gestellte Fragen mit Antworten zu InfoScreen und die aktuellste Programmhilfe finden Sie bei den FAQs im Forum .

Versionen

Entscheiden Sie, welche InfoScreen-Version besser für Ihren Einsatz passt: 

Standard:

  • für die meisten Einsatzgebiete ausreichend
  • zum Anzeigen von Bildern, Videos und Websites
  • erfordert Internet- bzw. LAN-Anschluss
  • bequeme Administration per Webinterface
  • mehrere InfoScreens zentral über das Multi-InfoScreen-Webinterface administrierbar
  • mit Monitor-Zeitsteuerung

Power: 

  • wie Standard-Version, aber mit leistungsstärkerer Hardware
  • ideal für die wechselnde Anzeige einer oder mehrerer Vierfenster-Website(s) UND weiterer Inhalte (Bilder oder Videos)
  • für ein schnelleres Nachladen besonders von Online-Inhalten

USB-Stick-Videolooper: 

  • einfachst zu bedienender Player
  • ohne jeglichen Administrationsaufwand
  • DIE Plug-and-Play-Lösung
  • KEIN Internetzugang bzw. LAN-Anschluss erforderlich
  • spielt direkt Videodateien auf USB-Stick in Endlosschleife ab
  • anzuzeigende Inhalte einfach als Videodatei(en), z.B. aus PowerPoint heraus*, speichern und ...
  • mit Animationseffekten und Folienübergängen lebendig präsentieren.

*) Anleitung und PPT-Vorlage HIER zum Download