Interaktive Whiteboards und Alternativen

Ein interaktives Whiteboard ist eine elektronische Weißwandtafel, welche über einen Computer mit einem Beamer verbunden wird. Auf dieser Tafel kann wie auf einer herkömmlichen Weißwandtafel geschrieben werden. Allerdings wird das Tafelbild nicht real auf das Board gebracht, sondern nur in Form von Dateneingaben an den Computer übermittelt. Das daraus errechnete Bild wird über den Beamer unmittelbar auf die Tafel projiziert, wodurch der Eindruck eines zeitgleichen realen Tafelbildes entsteht. Diese Tafelbilder können bei Bedarf abgespeichert und jederzeit wieder aufgerufen und weiter bearbeitet werden.

Die interaktiven Whiteboards sind als fahrbare Tafeln oder für die stationäre Wandbefestigung erhältlich.

Nachteile der interaktiven Whiteboards:

  • kleinere Fläche als herkömmliche Tafeln und wesentlich kleinere Fläche als die i.d.R. für einen Standardbeamer mögliche Projektionsfläche
  • Projektionsfläche auf die Whiteboardfläche begrenzt
  • Schattenwürfe aufgrund der Beamerprojektion (Abhilfe: teure Spezialbeamer)
  • oftmals empfindliche Technik, daher  mobiler Einsatz i.d.R. nicht möglich bzw. nicht empfehlenswert 
  • für große Klassen bzw. große Teilnehmergruppen ungeeignet
  • beim Tafelanschrieb steht der Lehrer mit dem Rücken zur Klasse, kein Blickkontakt möglich
  • Umgang erfordert Schulung für die Handhabung des Gerätes und viel Übung
  • teuer (ca. 4000 € !) im Vergleich zu alternativen Einzelkomponenten (hochwertiger Beamer + Grafiktablett bereits für ca. 900 € !)

GrafiktablettAlternativen zum interaktiven Whiteboard: 

Innerhalb der letzten Jahre konnten viele Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht werden. Einige Schulen haben viel Geld  investiert, damit das damalige Vorzeigeobjekt bereits nach wenigen Wochen in einem Nebenraum ungenutzt abgestellt werden konnte. Die oben aufgeführten Nachteile wurden den meisten Lehrerinnen und Lehrern erst nach der Anschaffung bewusst.
Arbeitsplatz mit DokuCam und GrafiktablettMittlerweile ist die Technologie der interaktiven Whiteboards auch über ein Grafiktablett (nur ca. 50 € ! (siehe auch HIER im Online-Shop) oder ein Panel-Display (ca. 1000 €) verfügbar, welche auf dem Lehrerpult platziert werden.
Damit kann auf das interaktive Whiteboard verzichtet werden, wodurch die Nachteile des Whiteboards der Vergangenheit angehören.

Vorteile von Grafiktabletts

  • Tafelbildprojektion unabhängig von der Board-Fläche
  • Ersetzt ideal die Tafel, Papier und Overheadfolie (XOURNAL + PowerPresenter)
  • auch für große Teilnehmergruppen geeignet (sogar für Hörsäale)
  • Lehrer/Dozent oder vortragende Schüler haben immer Blickkontakt zum Publikum / zur Klasse
  • kinderleichte Handhabung dank intuitiv zu bedienender Software (siehe weiter unten)OpenBoard (klicken zum Vergrößern)
  • vereinen die herkömmlichen Möglichkeiten von Wandtafeln mit den vielfältigen Präsentations- und Arbeitsmöglichkeiten des Computer-, Beamer- und Dokumentenkamera-Einsatzes (siehe hierzu auch DokuCam-Produktinfo !)
  • sehr preisgünstig (ca. 50 € !)
  • Als Software empfehlen wir für Grafiktabletts die kostenfreie Whiteboard-Software Openboard (Download HIER), die Notizerfassungssoftware XOURNAL (kostenlos, OpenSource, Download HIER) oder Microsoft OneNote (Bestandteil von Microsoft OFFICE).

Erweiterung mit der DokuCam Dokumentenkamera

Egal, für welche Lösung man sich entscheidet, ob Whiteboard, Panel-Display oder Grafiktablett, eine unentbehrliche Erweiterung für bequemes und lebendiges Präsentieren stellt eine Dokumentenkamera dar.
Aus diesem Grund hat SchoolNetTools speziell für Schulen, Hochschulen, Schulungs- und Weiterbildungsunternehmen die DokuCam-Dokumentenkamera entwickelt. Wie alle anderen Lehrertools besticht die DokuCam mit ihrer Bedienoberfläche durch einfache und intuitive Handhabung. Die DokuCam ermöglicht lebendiges und realitätsnahes Präsentieren, Speichern und Drucken von konventionellen Tafelbildern, Objekten, Produkten, Büchern, Skizzen, Notizen, Arbeitsblättern, Schülerergebnissen u.v.m.

Falls Sie bereits über eine Dokumentenkamera verfügen (z.B. EPSON ELPD, ELMO, ...), können Sie diese zusammen mit der DokuCam-Software wesentlich einfacher am Windows-PC bedienen. Weitere Infos zur DokuCam und DokuCam-Software erhalten Sie HIER .

Quelle: auszugsweise Stefanie Eule / Prof. Dr. Ludwig J. Issing, e-teaching.org